Kloepfel Corporate Finance betreut die Aktionäre der baramundi software AG

München, März 2017 – Kloepfel Corporate Finance GmbH ist als exklusiver M&A Berater für die veräußernden Aktionäre der baramundi software AG (baramundi) tätig. Im Rahmen der Zusammenarbeit wurden 100% der Anteile am Mechatronikkonzern WITTENSTEIN SE (WITTENSTEIN) mit Sitz in Igersheim in Baden-Württemberg.

Nach der Gründung im Jahr 2000 ist baramundi zu einem der führenden Lösungsanbieter im Bereich Unified-Endpoint-Management geworden. Das Unternehmen entwickelt Softwarelösungen, die ein effizientes, sicheres und plattformübergreifendes Management von PC-Clients, Servern, mobilen Geräten, Macs und virtuellen Umgebungen ermöglicht. Die letzten Jahre konnte das Unternehmen seinen Umsatz um über 20 Prozent steigern. Aktuell arbeiten über 140 Mitarbeiter am Hauptsitz in Augsburg. baramundi hat weltweit bereits über 2.000 Kunden aller Branchen und Größen mit seiner langjährigen Softwarekompetenz betreut.

WITTENSTEIN ist ein Mechatronikkonzern, der sich durch die Übernahme von baramundi strategisch wichtige Kompetenzen für den weiteren Ausbau der digitalen Transformation sichert. Weiterhin können aus den gemeinsamen Kompetenzen der Bereiche Produktion und IT langfristig strategische Vorteile und die Möglichkeit, neue Geschäftsfelder im Bereich Internet of Things und Industrie 4.0 zu entwickeln, entstehen.

„Kloepfel Corporate Finance arbeitete mit hohem Engagement und Hingabe an dem M&A Prozess. Mit dem richtigen Gespür für Verhandlungsgeschick und Prozessdruck, bei gleichzeitig hoher Fairness, konnte Kloepfel Corporate Finance eine höchstmögliche Transaktionssicherheit gewährleisten. Wir schätzen das Team als professionelle M&A-Berater, die mit Persönlichkeit und langjähriger Erfahrung ihre Mandanten durch den komplexen und intensiven Prozess betreuen.“ So Dr. Dirk Haft, Mitglied des Vorstands bei WITTENSTEIN SE, über die Zusammenarbeit.

Um das Projektziel zu erreichen, hat Kloepfel Corporate Finance mithilfe eines globalen kompetitiven M&A-Prozesses die beste Nachfolgelösung für die Aktionäre und den richtigen strategischen Partner für baramundi ermittelt. So kann der internationale Wachstumspfad in Zukunft erfolgreich begleitet werden.